Bogharn

Obwohl der Sitz des amtierenden Königs von außen eher anmutet wie eine riesige Festung, ist Bogharn eine Stadt für sich. Sie liegt im Zentrum des Landes, im Osten und Norden flankiert von den letzten Ausläufern des Calidras-Gebirges. Von hier erreicht man die größten Städte in wenigen Tagesritten und von den vier hohen Türmen aus kann man das Land weit überblicken. Diese Türme sollten eins die Macht der vier Götter symbolisieren. Auch heute noch gehen sie während der Auswahl in Flammen auf, sobald ein Gott sein Kind erwählt hat.

„Der König lässt die Gotteskinder nach Bogharn bringen, um uns zu beschützen, Leyna. Sie wollten damals die Macht an sich reißen!“, fuhr ihr Freund fort. „Warum zweifelst du noch immer daran?“

Außerdem ließ Keron die Mauern verstärken, sodass sie nun tiefschwarz und nahezu unzerstörbar sind. Früher kamen hier die Räte der Menschen und Gotteskinder zusammen, um ihren Herrscher zu beraten und die Geschicke des Landes zu lenken. Seit Keron die Macht an sich riss, leben hier vor allem die Soldaten seines Heeres. .

tochter-der-traume-kapitelbild

Bogharn SW.jpg

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s